Schlagwort: Gedanken

Ich versenke ihn, ich versenke ihn nicht…

Manche Leser haben sich in Kommentaren und privaten Zuschriften darüber empört, dass Russland keine US-Schiffe versenkt hat nach Trumps neuerlichem Tomahawk-Theater. Und nun habe ich gesehen, dass sogar der deutsche Saker-Blog aggressiv diese Meinung verbreitet. Die Aufregung ist umsonst: Wozu

Veröffentlicht in Analysen Getagged mit: , , , , ,

Dummes Theater und wie viel dahinter steckt

Leser fragen, was es mit Skripal auf sich hat, was mit Großbritanien und der Welt passiert, ob wir bald alle sterben müssen usw. Seien Sie beruhigt, Sie befinden sich ganz normal in der Matrix. In der Matrix hat der böse

Veröffentlicht in Analysen Getagged mit: , , , , , , , ,

Korruption vs. fahrlässige Aufsichtspflichtverletzung

Airbus muss 81 Millionen Euro Bußgeld zahlen: Die Staatsanwaltschaft hat keinen Nachweis für Bestechung in Verbindung mit Eurofighter-Verkäufen gefunden – und stellt ihre Ermittlungen ein. Dennoch muss der Konzern ein Millionen-Bußgeld zahlen. Logisch, oder? Kein Beweis für Bestechung, Verfahren eingestellt,

Veröffentlicht in Analysen Getagged mit: , , ,

150 Milliarden

Der Kater verweist seit über einem Jahr darauf, dass Obama zum Ende seiner Amtszeit mehrere Güterwagons voll Dollar-Bargeld nach Iran geschickt hat. Im Rahmen der US-internen Schmutzkriege hat Trumps Sohn eine konkrete Zahl genannt: Interesting considering he never said anything

Veröffentlicht in Analysen Getagged mit: , ,

Prognosenrückschau 2017

Anfang 2016 habe ich einige Prognosen für das Jahr 2017 gewagt. Jede Prognose muss daran gemessen werden, ob sie sich bewahrheitet. Heute bin ich Richter über meine eigenen Prognosen: Die Welt wird multipolar werden. 2017 werden wir uns dem ein

Veröffentlicht in Analysen Getagged mit: , , , , , , , , , , ,

Tolkien als Spiegel der angelsächsischen Welt

Es folgt die Übersetzung dieses gleichnamigen Beitrags von madezhik. Das Jahr 2017 ist angebrochen, bald steht die Vereidigung des neuen US-Präsidenten an, und viele rätseln im Kaffesatz, wie sich die Einstellung der angelsächsischen Spitzeneliten gegenüber Russland verändern wird. Viele erwarten

Veröffentlicht in Analysen Getagged mit: ,

Sprachlich institutionalisierte Asozialität

Unter vielen anderen Anglizismen in der deutschen Sprache gibt es “clever”. Man sagt im deutschen, dass jemand etwas clever gemacht hat, wenn er die Regeln bricht oder sich zumindest in einer dunkelgrauen Zone bewegt, dabei aber formal nicht anfechtbar ist.

Veröffentlicht in Analysen Getagged mit:

Sprachlich institutionalisierte Egoismus-Kultur

May I have… Darf ich… Can you… Können Sie… Die angelsächsische Kultur lässt “Ich” groß schreiben. Ich, Ich, Ich! Das Gegenüber dagegen wird selbst in der förmlichen Anrede klein geschrieben: you. Mir liegt keine Statistik zur Hand, aber üblicherweise wird

Veröffentlicht in Analysen Getagged mit:

Der richtige Begriff…

Im letzten Beitrag hat dieser Ausschnitt für Diskussionsfreude gesorgt: Dazu möchte ich lediglich anmerken, dass, wenn hier im Blog von „Globalisten“ die Rede ist, genau diese Art von Eliten gemeint sind, die Globalisierung als Westernisierung verstanden haben. Und Westernesierung bedeutet

Veröffentlicht in Analysen Getagged mit: ,

Stalin vs. Lenin und den großen Rest

Ist Ihnen eigentlich schon aufgefallen, dass Stalin der einzige sowjetische Kommunist ist, der im Westen so richtig verteufelt wird? Stalin ist das Böse schlechthin, gleichsam mit Hitler. Kein Lenin, kein Trotzki, kein Breschnew oder Chruschtschow oder sonst jemand aus der

Veröffentlicht in Analysen Getagged mit: