Das Rennen um die Gas-Transitstrecken ist eröffnet

Erdogan trifft sich morgen mit Putin. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Wiederaufnahme der Verhandlungen zu Türkisch Stream.

Pünktlich vor Erdogans Besuch hat der bulgarische Premierminister mit Putin telefoniert, um eine Wiederaufnahme der Verhandlungen zu South Stream einzuleiten.

Und natürlich steht Nord Stream 2 in den Startlöchern.

Drei neue Transitstrecken als Ersatz für die Ukraine stehen bereit und buhlen um die russische Gunst. Sie buhlen nicht nur, sie konkurrieren geradezu miteinander. Russland ist auf keine dieser drei Verbindungen angewiesen. Vor zwei Jahren hätte die EU so viel bessere Konditionen haben können. Jetzt ist Russland im Vorteil. Deutschland, Türkei und Bulgarien müssen sich anstrengen, um nicht abzufallen und am Ende als Depp mit leeren Händen dazustehen. Gas-Schach von Grossmeister Putin.

Im Idealfall werden alle drei Verbindungen gebaut. Dann gibt es keine kritische Transitstrecke, mit deren Sabotage unsere besten Freunde uns erpressen können.

Veröffentlicht in Analysen Getagged mit: , , ,
5 Kommentare zu “Das Rennen um die Gas-Transitstrecken ist eröffnet
  1. Tja 1828/9 befreiten die Russen ihre slawischen Brüder bis zum Bosporus vom türkischen Joch, leider haben die in den beiden Balkankriegen 1912/3 diesen fundmentalen Vorteil wieder versaubeutel, so daß man ihnen nur raten kann „Von P. d. G. lernen, heißt siegen lernen“ und sie befinden sich akt. schon auf einem recht guten Weg! Noch Fragen?

  2. rolf sagt:

    Dja, da kann ich nur beifällig nicken…es wird wieder interessant…die sauamis und die EUdSSR werden wieder das Maul aufreissen usw.usw.

  3. venice12 sagt:

    Vielleicht ist die Frage zu naiv, aber ich wäre für eine Antwort wirklich dankbar:

    Wieso kann Bulgarien jetzt pro pipeline entscheiden, wenn es zuvor (gezwungenermaßen?) dagegen sein mußte?

    • Analitik sagt:

      Weil die EU sich gegen die USA auflehnt.

      • Ne‘ ANALITIK, die NEOCONs sind die Ur-Urenkel bzgl. Zar ALEXANDER II., NIKOLAUS II./ STOLYPIN vs. Urenkel der terroristischen Bolschewiken, sprich Rotem Terror; die ‚EU-Administratoren‘ sind eher Enkel der ‚Stalinistischen Säuberungen 36/39″ mit tatkräftiger Unterstützung des 2. Mann KAGANOWITSCH, welcher Anfang 1990 auftragsgemäß friedlich endschlief; halt LENIN: Zwei…“ vs. JUNCKER: „Wir stellen ..“! Noch Fragen?