Abtritt von der großen Bühne

Heute gibt es einen kleinen Artikel des sprechenden Katers. Übersetzung (und Überschrift) von mir, Artikel minimal gekürzt.

Die Hausherren des westlichen Globalismus haben global verloren. Sie wurden vor einem Jahr matt gesetzt, danach mussten sie überlegen, wie genau sie abtreten. Die UdSSR beispielsweise ist abgetreten zum Applaus und Demagogie über Freiheit, über die Ablehnung des Autoritarismus und anderer schädlicher Ismen, über die Auflösung des Länderblocks des Warschauer Pakts. Der vorgeschobene Grund war, dass die UdSSR es so gewollt hat, um der Freiheit willen und damit alle selbstständig werden usw. Das muss man sich in Erinnerung holen, um zu verstehen, welcher äußere Tanz die Kapitulation eines gigantischen Staates begleitet, eines Staates mit einem gigantischen Militärblock, vielen Verbündeten, einem riesigen Militärpotential, das ist wichtig. Treffen, lächeln, streiten; äußerlich einige Schwierigkeiten in den Beziehungen, dann die Überwindung der Schwierigkeiten, denn wir alle sind Menschen. Dann das Aufgeben der eigenen Märkte, dann der Verbündeten, aber nicht mit diesen Worten, nein. Das ist eine Perestroika („Umbau“) des Bewusstseins, das ist freier Handel, das ist die Befreiung der Länder des Warschauer Paktes von der Last der schlechten Jahre usw. Haben wir uns das in Erinnerung geholt? Gut. Anders geht es nicht. Haben am Anfang viele Menschen gewusst was passiert und wohin das alles führt? Nein, sagen wir es offen, es waren nicht viele. Nicht mal die Verbündeten haben es verstanden, deswegen haben es manche nicht geschafft, in Ruhe bis zum Ende zu fahren, mancher schaffte es nicht mal ZU FLIEHEN. Warum? Weil nicht verstanden wurde, was passierte und was weiter passieren würde. Und passiert war eine Kapitulation, sie wurde nur mit einem engen Kreis der Herren des heutigen westlichen Globalismus besprochen. Alles, was vereinbart wurde, wurde nur stückchenweise umgesetzt. Wenn die nächste Etappe anstand, hat nur ein gewisser Personenkreis im US-Außenministerium und im Kreml vom nächsten Schritt oder von Teilen dieses Schrittes gewusst.

Das ist ein langer Prozess, ein schleichender Prozess, das Volk muss dabei nichts verstehen, übrigens das Volk der gesamten Erde. Denn es hätten mehr Kriege beginnen können als geplant waren, ein unkontrolliertes Chaos. Und wenn in der UdSSR bekannt geworden wäre, dass… es hätte ein Blutbad geben können, bei dem sehr viele zu Hackfleisch verarbeitet worden wären, das hätte ein langes und blutiges Schlachtfest werden können. Ich erkläre einfach kurz IHRE Position und warum es jetzt immer so gemacht wird und nicht anders, ich habe über die Ursachen geschrieben. Heute braucht niemand Millionen Hungernde in zerstörten Städten wie nach dem Zweiten Weltkrieg. Das wäre ein zweifelhafter Sieg. Sie haben ohne einen verlorenen Soldaten alles bekommen, was sie niemals, mit keinem Krieg, hätten bekommen können. Aber so ist das Volk ausgeraubt und das Land zerrissen. Die Territorien, die über Jahrhunderte angegliedert wurden, wurden mit einem Lächeln im Gesicht abgegeben und am Ende ist man noch allen etwas schuldig geblieben. Sie kennen diese Geschichte.

Jetzt haben die gestrigen Gewinner verloren. Genau deshalb hat Trump gewonnen, denn es konnte nicht anders sein. Selbst wenn er nicht gewonnen hätte, hätte er gewonnen, verstehen Sie mich? Trump hätte gewonnen, selbst wenn er verloren hätte.

Von denen, die der Macht des Weißen Hauses nahe standen, verstehen nur wenige, was passiert ist, wann und wie. Sie sind hysterisch und denken wirklich, dass das alles nur ein schreckliches Missverständnis ist und dass es nur Trump ist… sie verstehen nicht, wie es dazu kommen konnte und sie glauben nicht, dass sie Trump nicht einfach aus dem Weg räumen können, sie haben bis zum 20. Januar geträumt. Es wird nichts, nicht im Februar, nicht im Mai, nicht am Ende seiner ersten Amtszeit, es wird nie etwas.

Wichtig ist, was in den USA passieren wird. Ich habe geschrieben, was passieren wird – ein großes Kanada und die erste wichtige Etappe besteht darin, eine Wirtschaft ohne die ehemaligen Vorzüge zu gestalten, ohne die Möglichkeiten, die freiwillig an China abgegeben wurden und… ohne viele andere Dinge. Wie man an den Vereinbarungen erkennt, wird ein großer Teil der Produktion in die USA zurück kehren, ich habe darüber geschrieben, so passiert es auch. Diejenigen, die zur Rückkehr auserkoren wurden, aber sich sperren und in China oder anderswo bleiben wollen, wird man rausdrücken. Es ist offensichtlich, dass die Bedingungen des Überlebens der USA unter den neuen Umständen auch besprochen wurden. Die zweite Etappe… ist wohl noch zu früh zu beschreiben zum jetzigen Zeitpunkt, aber als Variante habe ich bereits darüber geschrieben – eine Abspaltung von Teilen der USA, eine Teilung der USA in zwei Kanadas… aber das kommt erst in etwa fünf Jahren…

Es ist sehr dumm, jetzt jedem Rascheln des gefallenen Laubes vom Vorjahr zu lauschen und die Aufmerksamkeit auf Kleinigkeiten zu lenken. Es ist nicht wichtig, was gesagt werden wird. Wichtig ist, was de facto aus den Taten hervorgehen wird, oft aus unbemerkten Taten.

Vieles wird noch kommen, es wird glückliche Wahlen geben, bei denen die richtigen Leute an die Macht kommen, aber es wird auch Unglücksfälle geben, wenn jemand es nicht schafft zu fliehen. All das wird es geben und es passiert schon jetzt. Manch einer ist schon gekommen, manch einer geht bereits oder ist schon gegangen. So wie ich es geschrieben habe, wird alles sehr natürlich aussehen. Daran, wer kommen wird, werden wir sehen können, wie der Einfluss verteilt wurde und… noch vieles mehr.

Niemand wird überraschend auf die Bühne treten, niemand.

Ohne weiteren Kommentar oder Erläuterungen. Vielleicht hilft es dem ein oder anderem, sich in der aktuell schwer verständlichen Zeit zu orientieren.

Veröffentlicht in Analysen Getagged mit: , ,